Konzertreise zum Stadtfest Villalta in Musica in Ala, (Trient) am 29.08. und 31.08.2014

Gut gelaunt und mit tollen Erinnerungen kehrte das Bodensee-Akkordeon-Orchester Fiorini wie auch das Bodensee-Alphorn-Trio Anfang September von ihrer 4-tägigen Konzertreise aus Italien zurück.

Pünktlich fuhren die Musiker am Freitag, den 29.08. ­morgens los, um rechtzeitig in Ala (Stadt an der Etsch), beim Stadtfest „Villalta in Musica“, einzutreffen.

Der Festplatz war bereits für das Konzert um 20:30 Uhr vorbereitet, auch die Festgäste und Zuhörer liefen in Scharen ein, um das Orchester wie auch die 3 feschen Jungs des Alphorntrios zu hören. Jahrzehnte lange Freundschaft verbinden die Bewohner aus Ala wie auch die Spielerinnen und Spieler aus der Bodenseegegend. Durch die vertraute Umgebung und der sehr vielen bekannten Gesichter fiel es nicht schwer, die Zuhörer gleich in die Akkordeonmusik einzube­ziehen. Mit modernen Darbietungen wie auch italienischen Volksliedern, ausgewählt von der Dirigentin und 1. Vorstand Martina Blaser, wurde das Publikum sofort mit einbezogen. Genauso erfolgreich war das Bodensee-Alphorntrio, unter der Leitung von Walter Ruf, mit Dirk Bühler und Peter Tolksdorf, die durch die Sängerin Tanja Bühler unterstützt wurden. Im Wechsel der beiden Klangkörper wurde ein 2,5-stündiges Konzert gegeben. Auch Arnold Fiorini vergaß sein diatonisches Instrument nicht und unterhielt die Gäste mit Gesang und italienischen bekannten Weisen, bei denen die Gäste ebenfalls mitsangen und schunkelten. Es war eine großartige Stimmung auf dem Festplatz, die dann um Mitternacht mit Discomusik aus der Anlage ihren Ausklang fand.

Am Samstag wurde eine musikalische Ruhepause anberaumt, die mit einem Ausflug nach Riva am Gardasee überbrückt wurde. Auch dort kamen die Musiker auf ihre Kosten. Bei sonnigem Wetter lud der Gardasee die eine Gruppe zum Baden ein, die anderen erkundeten das Städtchen mit seinen Sehenswürdigkeiten und gutem Essen, und die Alphornisten ließen es sich nicht nehmen, an verschiedenen Plätzen ein kleines Konzert zu geben, bevor es am Sams­tagabend zurück nach Ala ging.

Der italienische Frühschoppen am Sonntag begann um 13:00 Uhr und wurde vom Orchester und dem Alphorntrio eröffnet, und wieder war der Festplatz überfüllt mit interessierten Gästen. Bei einem zweistün­digen Konzert konnten die Musiker die Gäste unterhalten. Sonne pur und gute Laune gaben diesem Fest eine durchaus besondere Note. Auch das Essen wurde von allen mehr als gelobt und man konnte sich noch weitere Stunden beim Fest „Villalta in Musica“ aufhalten, bevor es am Montagvormittag hieß, Abschied zu nehmen. Es war eine gelungene Konzertreise, bei der die Kameradschaft noch mehr gewachsen ist. Nicht zu vergessen ist natürlich auch die perfekte Organisation von Martina Blaser, Christoph Ehrhardt (2. Vorstand) und unserem Ehrendirigent Arnold Fiorini. Ohne diese Personen hätte die Reise nicht stattfinden können. Diese Kontakte nach Italien werden, so lange es möglich ist, mehr als gepflegt.

Denn das Motto unseres Orchesters lautet: Musik verbindet.

 

Zu den Bildern…

 

Hochzeit Sybille und Christian

Zur Hochzeit von Sibylle und Christian waren wir nach Berg eingeladen. Sie feierten am 19.07.14 ihre kirchliche Trauung, wo wir den Gottesdienst mitgestalteten. Wer Zeit und Lust hatte, war zur anschließenden Feier ins Bürgerhaus nach Berg eingeladen.

Kurkonzerte

Die Kurkonzertsaison eröffneten wir am 13.06.14 in Meersburg in der Burgweganlage, über den Sommer verteilt spielten wir aber auch in Immenstaad und in Daisendorf.

07.06.2014 Frühjahrskonzert

Am 07.06. fand in der Sommertalhalle zu Meersburg das traditionelle Frühjahrskonzert des Bodensee-Akkordeon-Orchester Fiorini e.V. statt.

Unter der musikalischen Leitung von Martina Blaser machte das Schülerorchester den musikalischen Auftakt des Konzertabends.

Als musikalische Gäste trat das Bodensee-Alphorn-Trio auf und begeisterte die gut gefüllte Sommtalhalle neben Trio-Arrangements auch mit Vokalbegleitung von Tanja Bühler sowie einem Stück, das vom Bodensee-Akkordeon-Orchester Fiorini begleitet wurde (Arr. Martina Blaser). Auch der Gründer unseres Orchesters, Arnold Fiorini, begeisterte die Konzertgäste mit seinem musikalischen Können.

Auch bei diesem Konzert bot das Bodensee-Akkordeon-Orchester Fiorini sein breites musikalisches Spektrum von Klassik, Operettenmelodien, Oberkrainer, Rock, Pop und sogar Arrangements, die sonst nahezu ausschließlich der Blasmusik vorbehalten sind, dar.

Das gesamte Programm, sowie dessen probenreiche Zeit des Einstudierens konnte nur unter der professionellen und geduldigen musikalischen Leitung unserer Dirigentin Martina Blaser realisiert werden, die bereits seit 10 Jahren das Orchester leitet und dafür vom Bezirksvorsitzenden (Bodensee-Oberschwaben) des deutschen Harmonika-Verbandes e.V. Roland Rech beglückwünscht und ausgezeichnet wurde.

Durch das Programm führte in traditionell bewährter Weise Reinhold Fürst; mit witzig-charmanten, aber auch besinnlich-poetischen Einlagen hat er in gekonnter Art das Bodensee-Akkordeon-Orchester Fiorini, sowie seine musikalischen Gäste moderiert. Die liebevolle Gestaltung der Sommertalhalle wurde von Steffi Enderle und Ihrem Team mit nie ausgehenden Ideen für Bühnen- und Saaldekoration geplant und realisiert. Für das leibliche Wohl wurde von einem Team um Inge Zell in bewährter Weise gesorgt.

Zu den Bildern von diesem Abend…

Hochzeit Steffi und Andi

Zu Hochzeit von Steffi und Andi waren wir am Samstag den 24.05.2014 nach Seefelden eingeladen. Wo wir den Traugottesdienst musikalisch begleiteten. Beim anschließenden Sektempfang am See ließen wir den Nachmittag dann gemütlich ausklingen.

Weihnachtsfeier

Den Jahresabschluss bildete auch im vergangenen Jahr unsere Weihnachtsfeier am 21.12.13, welche dieses Mal im Heuschober in Friedrichshafen stattfand. Zum ersten Mal war die Feier nur für aktive Mitglieder, was im Allgemeinen recht guten Anklang fand. Neben einem kleinen weihnachtlichen Programm, wurden auch wieder Spieler für langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Adventskaffeekränzle

Zu unserm ersten „Adventskaffeekränzle“ luden wir im vergangen Jahr am 15.12.13 all unsere passiven Mitglieder ein. Neben weihnachtlichen Liedern und Geschichten, konnten wir unser Gäste wieder mit etlichen Kuchen und Torten verwöhnen.

Geselligkeit

So waren wir am 27.07.2013 bei Steffi und Andi in Mühlhofen auf dem Polterabend eingeladen. Neben dem Brautpaar mussten aber auch die ein oder anderen Spieler herhalten und sich zu späterer Stunde noch körperlich betätigen.
Am 18.08.2013 starteten wir dann unseren Wandertag 2.0. So trafen wir uns um 7.00 Uhr in der Frühe am Probelokal zur Abfahrt Richtung Oberstdorf. Gegen halb zehn hatten wir dann unser Ziel erreicht und wurden auch schon von unserem Wanderführer erwartet. Schnell ging es mit der Bergbahn hinauf auf den Gipfel des Fellhorns, wo uns schon ein deftiges Weißwurst-Frühstück erwartete. Gut gestärkt ging es dann auf einem Rundweg, bei herrlichem Wetter und super Bergsicht, Richtung Mittelstation. Von hieraus fuhren wir den Rest bis ins Tal wieder mit der Bahn. Nach einer kleinen Stärkung fuhren wir mit dem Auto weiter zur Breitachklamm. Durch die enge Schlucht, mit fast 100 Meter hohen senkrechten Wänden, vorbei an Wasserfällen und Felsbänken, bot sich uns hier ein faszinierendes Naturschauspiel. Nach einem herrlichen Tag traten wir dann wieder den Heimweg an.

Weihnachtsmarkt Tettnang

Am 8. Dezember beendeten wir dann unsere Konzertsaison auf dem Weihnachtmarkt in Tettnang.
Unsere Auftritte funktionieren natuuml;rlich nur mit ein paar Proben – 41 an der Zahl und zusätzliche Stimmenproben waren im vergangenen Jahr hierfür n&aouml;tig.
Neben den Konzerten kommen natürlich bei uns auch die Geselligkeit und der Spaß nicht zu kurz.

Kurkonzerte

Am 06.06.2013 starteten wir dann in die offizielle Kurkonzertsaison. Neben Konzerten in Immenstaad, Meersburg und Unteruhldingen, spielten wir im vergangenen Jahr auch für die Bewohner der Seniorenresidenz in Nußdorf. Auch in Daisendorf beim Feierabendhock durften wir wieder einmal spielen, was uns sehr freute.